Vietri-Keramik

Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Töpfe für Schirme in Vietri Keramik (Keramik, Heimat der wahren italienischen Keramik)
Töpfe für Schirme in Vietri Keramik (Keramik, Heimat der wahren italienischen Keramik)
Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Vietri Ansicht, Töpferstadt , der Heimat der echten italienischen Keramik
Wandbrunnen in Vietri Keramik (Töpferstadt, Heimat der wahren italienischen Keramik)
Wandbrunnen in Vietri Keramik (Töpferstadt, Heimat der wahren italienischen Keramik)

Erde der Talent, Kunst, Kreativität und Farben
 

Vietri sul Mare, die "erste Perle" der Amalfi-Küste,  eine der wichtigsten Küstenstädte der Provinz von Salerno, von den Golf geschützt gelegen. Bereits in der antiken Stadt Marcina (vermutlich durch Tirreni gegründet), bietet die Stadt nicht nur einen schönen Blick aufs Meer, ist auch von einer herrlichen mediterranen Vegetation bewohnt
Wie alle Länder der Amalfi-Küste, einer der schönsten Ecken des Paradieses ist Vietri in der Welt mit dem Siegel der UNESCO Weltkulturerbe zertifiziert, Vietri sul Mare verfügt über einen starken Tourismus und  ist berühmt für seine Keramik.
Für die Anreise ueber Meer hat man den ersten Eindruck von dieser alten Kunst   das Schauspiel der Majolika-Kuppel der Kirche St. Johannes, Hauptmonument des XVI Jahrhunderts, Handel und Handwerk Geschäfts Vietri , die das Leben vollständig durchdringen.
Man kann Die Geschichte der Keramik-Industrie   die jahrhundertelange Tradition mit einem Besuch im Museum für Industrielle Kunst der Keramik, Manuel Cargaleiro und dem Landesmuseum für Keramik in der Villa Guariglia zurückverfolgen.
Alle Farben von der Amalfi-Küste in Vietri scheinen sich zu treffen, in Glasuren und Dekorationen der seit 1600 kreativen Keramik-Produktion in der Stadt damals und heute sind
Kreuzung wichtiger Seehandel im Mittelmeer Nachrichten eines florierenden Geschäft hat man im Zusammenhang mit der Herstellung von Keramiken aus dem vierzehnten Jahrhundert.
Aber eine gewisse Dokumentation Industrie Terrakotta Vietri hat man im sechzehnten Jahrhundert mit der Herstellung von Küchenutensilien und Haushalts Artefakte wie Geschirr, Gewässerschutz, Schüsseln und kleiner Gläser fuer  Gewürze und Drogen.
Aber erst im siebzehnten Jahrhundert, gab es den  qualitativen Sprung, als Vietri Keramik mehr Formen und Dekorationen erstellte.
Die Erstellung von Objekten, um religiösen Verehrung wie, Majolika-Fliesen, und Panels.
Die wachsenden Handelsbeziehungen zusammen mit den  einzigartigen Merkmale des Territoriums und die besondere Originalität Vietri Handwerker, seit den 20er Jahren des XX Jahrhunderts, die Ankunft Französischer Künstler und Handwerker. (Irene Kowaliska, Riccardo Dolker, Giovannino Carrano) brachte Vietri, zu einer der anerkannten Hauptstadt der Herstellung von Keramik-Kunst.
Die Geschäfte von Vietri Keramik haben eine Show in der Show. Die engen Gassen,   auf der großen Terrasse, auf der die Stadt mit kleinen Läden und Werkstätten klettert.
Jedes Objekt wird wiederbelebt   keramischen Fliesen, Platten, Halter, Aschenbecher, Vasen und Schmuck aller Art, Vasen, Figuren, Tee-Sets und Kaffee, heilige Gegenstände und die berühmten Esel.
Esel, die später zum Symbol der Amalfi-Küste wurden , sind eine "Erfindung" der Deutschen Töpfer zwischen den 20er und 40er Jahren des letzten Jahrhunderts,
Von der Sonne und dem Meer wurden Qualifizierte Chemiker  angezogen,  in der  hübschen Küstenstadt erfanden  die Deutschen die Formeln der "einzigartigen“ bestimmte Farben der Keramiken, darunter das berühmte "gelb Vietri".
Die Details, die starke Persönlichkeit der unnachahmlichen künstlerischer Keramik von Vietri bestimmen sind die klassischen warmen Tönen dieser Orte, Szenen des täglichen Lebens und imaginären Figuren.