Unsere Töpfermeister

Unser Meister der Keramik Marino und Umberto D'Arienzo
Unser Meister der Keramik Marino und Umberto D'Arienzo

Eine Geschichte der Orte , Leidenschaft , Technik und Kunst

 
6 Generationen von Keramik Kuenstler
Unsere Keramik ist 100% Handgemacht, nach der alten Tradition von Vietri sul Mare aus dem Keramik Kuenstler der Familie D' Arienzo hergestellt , 6 Generationen Kunstler sinken ihre Hände in Ton und färben  sich mit Farben der Amalfi-Küste. In der Familie D' Arienzo der erste, der die Hände in Ton gegeben hat war Vincenzo ( 1804 geboren ), gefolgt von seinem Sohn Natale ( 1836 geboren ), dann von seinem Sohn Vincent (1870). Aber der eigentliche Wendepunkt für die Familie und für die ganz Geschichte der Keramik aus Vietri  war Natale D' Arienzo , der Sohn von Vincenzo , der in Vietri sul Mare am 26. September 1912 geboren wurde.

Natale D’Arienzo
In jenen Tagen, hatte der einzige Sohn seinen Teil zu tun, um der Familie zu helfen , im Alter von 8 , sinkt zum ersten Mal seine Hände in den Lehm . Gemeinsam mit seinem Vater Vincent musste er auf   verschiedenen Arbeitsarten erledigen : Brot, Oliven und dicke Tomaten ,Salate waren der tägliche Lohn.
Natale , verstand sehr bald, dass sein Job viel mehr als " zu tun , um zu überleben "war ; er erkennt , dass Keramik,  seine Kunst ist, für ihn  Ausdruck des Lebens und seiner Seele.
Im Jahr 1933 Natale dirigiert mit Prof. Rossi eine Töpferei Schule in Salerno und in den letzten Jahren kennt er Guido Gambone ;, zusätzlich  teilen sie die gleiche Leidenschaft für Keramik, es erstellt sich eine starke Freundschaft und später finden sie sich die in der gleichen Faenzera: bis Avallone.

Ein Keramik-würdig eines Konigs
Gerade diese Faenzera, Haben König Umberto II von Savoyen und seine Frau Maria José von Belgien   für die Realisierung von ihrer Service-Geschirr ausgewaelt.
Eine Erfahrung, die Natale bewusstmachte  , dass es Zeit war, seine eigene Faenzera, zu gruenden .wo er seine Kunst an seinen drei Sohne uebermittelt wie sein Großvater an seine  Vater so sein Vater mit ihm. So wurde im Jahre 1943 in Marina die Töpferwerkstatt von Natale Gegruendet, ein Labor voller alten Geschmack der Familie, in denen Modelle, Formen, Farben, das wahre Reichtum vertreten.

Zeichnungen
Die vorgestellten Entwürfe waren einfache Designs, direkt aus dem Alltagsleben.
Sie malten Boote, Fischer, Verkäufer mit dem Korb auf dem Kopf, Frauen mit Tongefäße und mit dem Kinder an der Brust, die Liebenden, die Feste mit Umzügen, Musiker und viele Esel, dies wurde im Laufe der Zeit  ein Symbol für die Amalfiküste.

Die Farben
Die Farben waren damals wie heute, die eigentliche Stärke von Vietri Keramik: das Blau des klaren Himmel von Amalfi, das tiefblaue Meer, die goldorange der Zitronen aus Amalfi, das helle Grün der Wälder.

Der aktuellen Hauptsitz
Im Jahr 1953 wird die Faenzera Marina geschlossen, um eine neue Faenzera Molina zu schaffen; aber das war nur eine kurze Zeit da Natale D'Arienzo an, ein Project fuer eine viel größere Keramikfabrik zu entwerfen. Nach Jahren harter Arbeit, wurde die neue Keramikfabrik "Die Vietrese" von Natale D'Arienzo & Söhne gegründeten kurz for der eroffnung am  24. August 1966 starb Natale an  einem Herzinfarkt.
Im gleichen Jahr die Sohne (Vittorio, Umberto und Giovannina) und seine Frau beschlossen jedoch, die Türen der Fabrik zu öffnen, mit der erinnerug eines Mannes, der so groß ist wie sein Vater, als Ehemann und als Künstler.

Heute
Heute sind die Urenkel Marino und Umberto D'Arienzo, die Erber der Fabrick   großem Engagement auch weiterhin den gleichen Grundsätzen zu interpretieren und mit der  Traditionen der Vergangenheit überzeugen, Die Leidenschaft, Begeisterung und Professionalität sind der Mehrwert ihrer Kunst, ihrer Keramik das echte Made in Italy.